International Journal of Computerized Dentistry
Login:
username:

password:

Plattform:

Forgotten password?

Registration

Int J Comput Dent 20 (2017), No. 4     15. Dec. 2017
Int J Comput Dent 18 (2015), No. 3  (21.09.2015)

Page 261-271, PubMed:26389136, Language: English/German


Esthetic non-invasive IPS e.max CAD veneers using the Cerec system: Two case reports
Ästhetische, noninvasive Veneers aus IPS e.max CAD mit dem Cerec-System: zwei Kasuistiken

Kooistra, Ronald
Incisors can sometimes become discolored due to trauma. In most cases, the trauma involves complicated fractures of dentin and enamel that necessitates immediate restorative treatment. In some cases, the trauma is minor and does not involve any structural damage to the tooth. In these cases, the pulp tissue reacts to the trauma, causing discoloration. In the following two cases involving anterior teeth, there were no changes visible at the apex of the incisor. We assumed that the pulp tissue remained vital to some degree and was able to react in several ways to the trauma. In both cases, we saw a change in color of a central incisor, combined with an irregularity in the position of the anterior teeth. The patients involved both explicitly wished to alter the color of the darker incisor in order to restore the harmony of their smiles.

Hin und wieder verfärben sich Schneidezähne aufgrund von Traumata. In den meisten Fällen bedingt das Trauma komplizierte Dentin- und Schmelzfrakturen, die eine sofortige restaurative Behandlung notwendig machen. In manchen minderschweren Fällen ist das Trauma geringfügig und führt nicht zu strukturellen Schäden an der Zahnhartsubstanz. Das Pulpagewebe reagiert aber dann mit Verfärbungen auf das Trauma. In den folgenden beiden Frontzahnfällen sind am Apex der Schneidezähne jeweils keine Veränderungen sichtbar. Es ist anzunehmen, dass das Pulpagewebe bis zu einem gewissen Grad vital bleibt und dass die Pulpa auf mehrere Arten auf das Trauma reagieren kann. In beiden besprochenen Beispielen ist eine Farbveränderung am mittleren Schneidezahn in Verbindung mit einer Unregelmäßigkeit bei der Frontzahnstellung sichtbar. Die Patienten hatten den expliziten Wunsch, die Farbe des dunkleren Schneidezahns zu verändern, um wieder ein harmonisches Lächeln zu erzielen.

Keywords: non-invasive veneers, IPS e.max CAD, Cerec Esthetic
noninvasive Veneers, IPS e.max CAD, Cerec Ästhetik

fulltext (no access granted) order article as PDF-file (20.00 €)